d'Basler Beiz mit Tradition

Trillengässlein 2 / 4051 Basel
Tel. 061 261 21 21
info@restaurant-schnabel.ch

Montag: geschlossen (während der Sommerferien vom 2.7.-13.8.2018)  
Dienstag: 10.00 - 14.00 / 17.00 - 23.00
Mittwoch bis Freitag: 10.00 – 14.00 / 17.00 – 24.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 24.00 Uhr (durchgehend warme Küche)
Sonntag: geschlossen

Button Tisch reservieren

Betriebsferien:

Vom 29.07.-13.08.2018 bleibt das Restaurant geschlossen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!

Dr Schnabel - d'Basler Beiz mit Tradition

Das Restaurant Schnabel ist eines der traditionsreichsten und ältesten Restaurants der Stadt Basel. Es befindet sich im Herzen der Altstadt zwischen Rümelinsplatz und Spalenberg.

Der Schnabel ist eine typische Basler Beiz und stark mit den Traditionen der Stadt verbunden. Wir verwöhnen unsere Gäste vorwiegend mit Basler Spezialitäten und gutbürgerlicher Küche. Vom kleinen Snack bis zum gediegenen Tête-à-tête bieten wir für jeden Geschmack etwas an.
Zum Film.

Information in English
Information in English
Information en Français
Information en Français

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Aktuell

Sommer - Karte

Juni 2018/ Gerne präsentieren wir Ihnen unsere neue Speisekarte mit vielen sommerlichen Gerichten und feinen Desserts. Neben diversen neuen Gerichten servieren wir selbstverständlich weiterhin unsere Klassiker und die Schnabel-Spezialitäten... allen voran die "Falsche Schnägge".

Kommen Sie doch vorbei und lassen Sie sich von uns auf unserem gemütlichen Boulevard in Mitten der Altstadt verwöhnen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TripAdvisor

Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung im 2018!

Fasnacht 2018

Fasnacht 2018/ Bald isch es sowyt... die drey scheenschte Dääg stöhn vor dr Türe! Mir sin parat und freue-n-ys wahnsinnig uf die verruggti Zyt und uf Euch! Bis gly...euer Schnabel-Team

Übrigens isch das Joor s'erscht Mol unseri 2. Fasnachtsbeiz offe: d' Spale Bar! d' Wyybar am Spalebärg 53. Dört git's au während dr Fasnacht feyni Dröpfli... und sälbschtverständlig ka me dört au ässe!